Fehlerbedingte Schilddrüsenoperation bei narbenloser Knotenentfernung mit der ABBA-Methode

Erschienen im Niedersächsischen Ärzteblatt 11/2017 Wenn auch konventionelle Operationsverfahren der Schilddrüse gute Ergebnisse aufweisen, so werden bleibende Narben im Halsbereich oft als kosmetisch störend empfunden. Heutzutage kommen deswegen in geeigneten Fällen auch minimal-invasive Zugangswege zur Anwendung. Erfahrene Kliniken wenden die sogenannte MIVAT-Methode (minimal-invasive videoassistierte Thyreoidektomie) an. Spezialisierte Kliniken operieren bei gegebener Indikation auch mit der

mehr...

Defektläsion des Choledochus – Hepaticus sinister

Kasuistik
Der Patient hatte eine symptomatische Cholezystolithiasis und es war die Entfernung der kranken Gallenblase geplant. Nach prästationärer Untersuchung, bei welcher auch die Operationsaufklärung erfolgte, wurde er am 28. November 2011 im Krankenhaus stationär aufgenommen und am gleichen Tag in laparoskopischer Vorgehensweise operiert.

mehr...

Faktor Zeit entscheidet über Amputation

Kasuistik
Bei einem Patienten bestand eine periphere arterielle Verschlusskrankheit der Beine mit der Betonung links. Das Gehstreckenlimit betrug etwa 20 Meter mit gelegentlichem Ruheschmerz, es lag ein Stadium II-III nach Ratschow und Fontaine vor.

mehr...

Portkatheterentfernung – Messen ist besser als schätzen!

Port Catheter Removal – Measuring is Better than Estimating!

Kasuistik
Bei der 55-jährigen Patientin wurde im 2005 eine akute myeloische Leukämie festgestellt. Zur Behandlung war ein Portkathetersystem notwendig, welches im Bereich der rechten Schulter implantiert wurde.

mehr...

Unzureichende Diagnostik bei einer Messerstichverletzung

Insufficient Clinical Diagnostics in Patient with Stab Wound

Kasuistik
Ein 39-jähriger Patient erhielt bei einer Auseinandersetzung einen Messerstich in die linke Flanke. Bei der Aufnahme im Krankenhaus war der Kreislauf zunächst stabil. Im Bereich über der linken Flanke fand sich eine vier Zentimeter lange und 10 Zentimeter tiefe Stichverletzung, die leicht blutete.

mehr...

Haftung Gefäßverletzung bei diagnostischer Laparoskopie

Vascular Lesions in Diagnostic Laparoscopy

Kasuistik
Eine 20-jährige schlanke Patientin wurde wegen des Verdachts auf ein akutes Abdomen in eine Chirurgische Klinik eingeliefert. Die klinischen Befunde als auch einige Laborparameter sprachen für eine akute Appendizitis, so daß nach entsprechender Aufklärung die Indikation zur diagnostischen Laparoskopie gestellt wurde.

mehr...
1 2 3 5