Mangelhafte Befunderhebung bei stationärer Einweisung wegen Kopfschmerzen unklarer Genese (Sinusthrombose)

Erschienen im Niedersächsischen Ärzteblatt 08/2009 Einleitung Stationäre Einweisungen wegen anhaltender Kopfschmerzen gehören zum Alltag neurologischer Notaufnahmen. Nicht selten stellt sich in der Folge als Ursache eine schwerwiegende neurologische Erkrankung, zum Beispiel eine Sinusthrombose, heraus. Die 42-jährige Patientin wurde am Sonntag, dem 3.Februar 2002, 15.22 Uhr, als Notfall mit den Angaben „Kopfschmerzen, Erbrechen seit vier Tagen

mehr...

Differenzialdiagnose der Demenz

Erschienen im Niedersächsischen Ärzteblatt 05/2006 Einleitung Durch die Zunahme unseres durchschnittlichen Lebensalters, durch die Forschungsergebnisse der letzten Jahrzehnte, aber auch wegen der großen sozialmedizinischen Bedeutung spielt das Krankheitsbild der Demenz heute eine große Rolle. Vergessen wird dabei leicht, dass neben den großen Gruppen der kortikalen und subkortikalen degenerativen Demenzen (Alzheimer, Pick u.a.) und der vaskulären

mehr...

Nicht indizierte Gabe eines Antiepileptikums bei ungeklärten Beschwerden bei Kindern und Erwachsenen

Erschienen im Niedersächsischen Ärzteblatt 02/2005 Einleitung Die Verordnung eines Antiepileptikums bedingt, daß ein begründeter Verdacht auf das Vorliegen einer Epilepsie vorliegt. Außerdem müssen bei der Auswahl eines Medikamentes, besonders bei Kindern, ggf. vorliegende besondere Indikationen und Dosierungsrichtlinien beachtet werden. Ein nicht seltener Fehler liegt darin, epileptiforme Veränderungen im EEG als Hinweis auf eine Epilepsie fehlzudeuten

mehr...
1 2