Fallsammlung

Alle hier erörterten Fälle entstammen der gemeinsamen Fallsammlung aller zehn Mitgliedskammern der norddeutschen Schlichtungsstelle. Etwaigen Rückschlüssen auf einzelne Landesärztekammerbereiche oder konkrete Beteiligte wird insoweit vorgebeugt.

Der aktuelle Fall

Befunderhebungsmangel bei postoperativen Komplikationen

Er­schie­nen im Nie­der­säch­si­schen Ärz­te­blatt 5/2018 Bei histologisch gesichertem Zervixkarzinom wurde bei der 50-jährigen Patientin eine laparoskopische radikale Hysterektomie mit Adnexektomie beiderseits und pelviner Lymphknotenentfernung durchgeführt. Vier Tage nach der Operation entwickelte die Patientin Fieber und eine Harnblasenentleerungsstörung, Abflusskontrollen der Nieren waren unauffällig, sonografisch und palpatorisch wurde der Verdacht auf eine Lymphzyste oder einen Abszess am

mehr...